Tim Conrad

studierte Bioinformatik und Computerwissenschaften an der Freien Universität Berlin und der Monash University Melbourne, Australien. Deinen PhD machte er an der „Berlin Mathematical School“. Seit 2006 ist der CEO eines kleinen Unternehmens im Bereich Lebenswissenschaften und seit 2008 Leiter der Arbeitsgruppe „Computational Proteomics“ an der FU Berlin. Er mag es über sein Fachgebiet zu kommunzieren und wurde im Jahr 2009 mit dem Klaus-Tschira-Preisträger für verständliche Wissenschaft “KlarText!” ausgezeichnet.