Carsten Könneker

Valentin Groebner diagnostiziert „Luhmannieren“, „Habermasen“ und andere „akademische Tröpcheninfektionen“ in den Geisteswissenschaften Valentin Groebner ist Professor für Geschichte des Mittelalters und der Renaissance an der Universität Luzern. In seinem just erschienenen Büchlein „Wissenschaftssprache. Eine Gebrauchsanweisung“ … Weiterlesen

| Von Carsten Könneker | 2 Kommentare
Carsten Könneker

Von heute bis übermorgen findet in Berlin ein hochkarätig besetztes Symposium "Schlüsselthemen der Geisteswissenschaften. Expertisen für das 21. Jahrhundert" statt. Heute abend bin ich Podiumsgast der öffentlichen Abendveranstaltung "Tiefenschärfe für die Gegenwartsdiagnose – die Geisteswissenschaften … Weiterlesen

| Von Carsten Könneker | 5 Kommentare
Carsten Könneker

Barockbibliotheken einerseits, Onlinedatenbanken andererseits. Als Archivare sehen sich Geisteswissenschaftler heute einer sich dramatisch wandelnden Wissens- und Erinnerungskultur gegenüber. Wie sie damit umgehen sollten, skizziert Wilhelm Krull im heutigen vierten Teil seiner Serie zu den neuen … Weiterlesen

| Von Carsten Könneker | 1 Kommentar
Carsten Könneker

Wilhelm Krull ist einer der einflussreichsten Wissenschaftsförderer in Deutschland. Seit 1996 lenkt er als Generalsekretär die Geschicke der VolkswagenStiftung – mit einem Stiftungsvermögen von mehr als 3 Milliarden Euro die größte private forschungsfördernde Institution in … Weiterlesen

| Von Carsten Könneker | Keine Kommentare
Carsten Könneker

Der heutige Gedankenanstoß der Berliner Veranstaltung zur Initiative "Pro Geisteswissenschaften" entstammt noch einmal dem Vortrag von Michael Hagner:  "Zu Recht stellt der Wissenschaftsrat in seinen […] 'Empfehlungen zur Entwicklung und Förderung der Geisteswissenschaften' fest, dass … Weiterlesen

| Von Carsten Könneker | 1 Kommentar