Diese Woche: Essen gegen Migräne

Die Tagessuppe aus Roter Bete ist es nicht.  Obwohl Rote Bete oft ins Lila geht. Es sind die Teelicht-Gläser, Kissen, Regal und Brotkörbe. Die helfen gegen Migräne. Denn sie sind lila. In einem Restaurant. In Berlin. Und das hilft gegen Migräne. Nein, wirklich. essenGegenMigräne

Richtig ist: Die Farbe Lila wird als Erkennungszeichen für öffentliche Kampagnen genutzt, insbesondere in den USA im Juni. Dieser Monat ist dort nämich der migraine awareness month. Das Motto im Jahr 2012 war zum Beispiel „Dazu beitragen, dass Migräne sichtbar wird!“. Das hatte ich für meine Crowd-Funding Kampagne übernommen. Im Jahr darauf war das Motto: „Unmasking the Mystery of Chronic Headache Disorders“. Zu dem Thema – es ist immer noch aktuell – habe ich einen Beitrag über eine neue Veröffentlichung in Vorbereitung. Im letzen Jahr dann „Dreaming of World without Headache and Migraine. Join us in raising awareness and reducing stigma!“.

farbeLilaMigräne

Zum Motto dieses Jahr später mehr. In Großbritannien ist übrigens vom 6. – 12. September dieses Jahr die Migraine Awareness Week.

In Deutschland gibt es zwar (noch) keine solchen koordinierten Aktionen. Dafür aber Essen gegen Migräne.

 

Markus Dahlem forscht seit über 20 Jahren über Migräne, hat Gastpositionen an der HU Berlin und am Massachusetts General Hospital. Außerdem ist er Geschäftsführer und Mitgründer des Berliner eHealth-Startup Newsenselab, das die Migräne- und Kopfschmerz-App M-sense entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

  1. “In Deutschland gibt es zwar (noch) keine solchen koordinierten Aktionen. Dafür aber Essen gegen Migräne.”

    Die Aktion “Essen gegen Migräne”, die 2011 der Essener Bürgermeister Reinhard Paß ins Leben gerufen hat, läuft ja nun schon eine Weile. Interessant sind Studien, wonach jetzt außerhalb von der Stadt Essen, also in Duisburg und Bochum, offenbar noch mehr gegessen wird als vorher, während in Essen bei gleichbleibender Pro-Kopf-Kalorienzahl alles nach und nach lila angemalt wird. Möchte mal wissen, welcher Zusammenhang da besteht und ob da überhaupt aufgeklärt wurde.

Schreibe einen Kommentar