Venus und Plejaden am Abend des 10.4.

BLOG: Go for Launch

Raumfahrt aus der Froschperspektive
Go for Launch

Bei so einem Helligkeitskontrast hilft nur Experimentieren mit ISO-Wert, Blende und Belichtungszeit, in der Hoffnung, dass man was findet, was passt. Allemal dann, wenn der Himmel nicht wirklich dunstfrei ist. Dass die Plejaden blau erscheinen, darf man da nicht erwarten, zumindest nicht ohne Trickserei.

Hier ist das Bild, von dem ich meine, dass es den besten Kompromiss unter allen meinen Versuchen von heute Abend darstellt. Ohne jede Bearbeitung, nur etwas zurechtgeschnitten.

Venus und M45 (Plejaden) am 10. April 2015 um 21:43 MESZ, Canon EOS 600D, Leica Elmarit 180, ISO 3200 f/4, 1.3 Sekunden
Credit: Michael Khan, Darmstadt / Venus und M45 (Plejaden) am 10. April 2015 um 21:43 MESZ, Canon EOS 600D, Leica Elmarit 180, ISO 3200 f/4, 1.3 Sekunden

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten Meinungen sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

Schreibe einen Kommentar