ROSETTA: Ein buntes Bildchen

BLOG: Go for Launch

Raumfahrt aus der Froschperspektive
Go for Launch

Das OSIRIS-Team hat unlängst eine farbkodierte Karte des Kerns des Kometen 67P/C-G publiziert, wie üblich versehen mit dem halben Alfabet an Credits, aber leider ohne die geringste Erläuterung oder Legende. Also muss sich der Betrachter selbst zusammen reimen, was die Kodierung bedeuten soll.

Die Ansicht zweigt den Stiefel von der Sohle aus gesehen, mit der Ferse links und dem großen Zeh rechts unten. Der Schaft mit der rechts herausragenden Krempe ist im oberen Teil zu sehen. Einige der hier farblich angegrenzten Gebiete habe ich schon vorher angesprochen. Die ausgedehnte, auffallend glatten Zonen an der Sohle, hier rostrot, oder die zerklüfteten Klippen des rauen, durch Längsvertiefungen gekennzeichneten Überhangs in braun.

In dieser Ansicht sind die in die Shortlist aufgenommenen fünf Landestellen nicht zu sehen. Dazu müsste man den Stiefel von oben betrachten. Vielleicht gibt es ja noch mal eine solche Ansicht, bei der die Damen und Herren Wissenschaftler dann hoffentlich auch an die Legende denken.

Diese Farbkodierung soll wahrscheinlich die unterschiedlichen Landschaftsformen voneinander abgrenzen. Quelle: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA
Diese Farbkodierung soll wahrscheinlich die unterschiedlichen Landschaftsformen voneinander abgrenzen. Quelle: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten Meinungen sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

Schreibe einen Kommentar