Mondbegegnungen heute und morgen

BLOG: Go for Launch

Raumfahrt aus der Froschperspektive
Go for Launch

Heute, 18.6.2013, wird der Mond in nur etwa 40 Bogenminuten Abstand, also nur etwas mehr als der scheinbare Monddurchmesser, an Spica, dem Hauptstern des Sternbilds Jungfrau mit einer Helligkeit von +0.95 mag, vorbeiziehen. Sicher aufgrund des Kontrastumfangs eine Herausforderung für die fotografische Erfassung, aber ich werde es mal versuchen. DIe bloße Beobachtung sollte dagegen möglich sein.

Moon and Spica seen on 18. June 2013 around 21:30 UTC (23:30 CEST) from Darmstadt, Germany, source: Michael Khan via StellariumMorgen dann wird der Mond ein ganzes Stück weiter westlich östlich sein; er wird dann etwa 5 Grad Minimalabstand vom in dieser Zeit abends sehr schön sichtbaren Saturn haben. Als Aufsuchhilfe: Saturn bildet aktuell den Eckpunkt eines großen L am südlichen Abendhimmel, die Linie Saturn-Arktur zieht den senkrechten und die Linie Saturn-Spica den waagerechten Strich.

Moon and Saturn seen on 19. June 2013 around 21:30 UTC (23:30 CEST) from Darmstadt, Germany, source: Michael Khan via Stellarium

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten Meinungen sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

2 Kommentare

  1. Roter Mond

    Ich war heute gegen zwei Uhr morgens noch mal draußen und habe einen tiefroten Mond knapp über dem Horizont gesehen. Er war so unglaublich groß, wie ich ihn noch nie gesehen habe und dass ich kaum glauben kann, dass dies nur jener optische Effekt ist, der das erklärt. Leider habe ich nur mit meiner jämmerlichen Handycam zwei Fotos machen können…

Schreibe einen Kommentar