Mond, Mars, Saturn und Antares heute Abend

BLOG: Go for Launch

Raumfahrt aus der Froschperspektive
Go for Launch

Heute Abend lohnt der Blick in den Südhimmel. Dort zieht heute und morgen  wieder der fast volle Mond an Mars und Saturn vorbei, sodass diese drei zusammen mit Antares (αSco) ein 10 x 15 Grad großes fast-Rechteck bilden.

Viereckskonstellation aus Saturn, Antares, Mond und Mars am Abend des 17.6. 2016, hier simuliert für Darmstadt um 21:00 UTC (=23:00 MESZ)
Credit: Michael Khan via Stellarium / Viereckskonstellation aus Saturn, Antares, Mond und Mars am Abend des 17.6. 2016, hier simuliert für Darmstadt um 21:00 UTC (=23:00 MESZ)

Und hier noch eine Aufnahme vom zunehmenden Mond mit dem goldenen Henkel vom Abend des 15.6.2016, als er unerwarteterweise durch eine Wolkenlücke sichtbar wurde.

Der zunehmende Mond über Darmstadt am Abend des 15.6.2016, 65/420 Quadruplet apochromatischer Refraktor TS Optics TSAPO65Q, Canon EOS600D
Credit: Michael Khan, Darmstadt / Der zunehmende Mond über Darmstadt am Abend des 15.6.2016, 65/420 Quadruplet apochromatischer Refraktor TS Optics TSAPO65Q, Canon EOS600D
Michael Khan

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

3 Kommentare

  1. “… lohnt der Blick in den Südhimmel”.
    Haha. Haaaaahahaha! Der war gut!

    Zum Glück gibt’s ja Apps, mit deren Hilfe man den aktuellen Sternenhimmel quasi auf die Wolkendecke projizieren kann … *seufz*

Schreibe einen Kommentar