GOCE im Südatlantik abgestürzt

BLOG: Go for Launch

Raumfahrt aus der Froschperspektive
Go for Launch

Laut Informationen vom USSTRATCOM ist der ESA-Erdvermessungssatellit GOCE heute Nacht um 00:16 UTC +/-1 Minute knapp östlich von Kap Hoorn an der Südspitze des amerikanischen Kontinents in die dichtere Atmosphäre eingetreten und abgestürzt. 00:16 UTC entspricht 01:16 MEZ, was mehr oder weniger mit den letzten Prognosen der ESA und anderer Stellen übereinstimmt.

Was allerdings nicht klar ist, ist, ob die USSTRATCOM-Aussage nur mehr eine weitere Vorausberechnung des Eintrittszeitpunkts darstellt oder ob der Eintritt tatsächlich zweifelsfrei beobachtet wurde, beispielsweise mit orbitalen Infrarotdetektoren. Falls nur ersteres, dann ist nicht unmittelbar ersichtlich, warum gerade diese Prognose mehr Gewicht haben sollte als andere.

                                                             

Nachtrag:

Die Daten von USSTRATCOM wurden inzwischen bestätigt. Abgesehen davon liegt eine Sichtung der Leuchtspur des Wiedereintritts von den Falklandinseln vor.

Der Wiedereintritt von GOCE in der Nacht vom 10 auf den 11. November, gesehen von den Falklandinseln im Südatlantik, Credit: Bill Chater

Eine offenkundig falsche Sichtung des GOCE-Wiedereintritt geistert auch durchs Netz, siehe hier. Am hellichten Tag über Land – das war wohl kaum GOCE. Eher ein Bolide.

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

1 Kommentar

  1. Hab heute in der Uni-Bibliothek ein Heft, bzw. Buch im A4-Format aufgestöbert, das den Reihen-Titel “Reports for Mission Selection” trägt. In Fettdruck steht dann drunter: “The Four Candidate Earth Explorer Core Missions”. Heraus gegeben wurde es von der ESA unter der “Sammelnummer“: SP-1233 (1), wobei ich mich frage, ob das “SP” auch etwas zu bedeuten hat, d.h. eine Abkürzung für irgendwas ist? Denn da steht ein ganzer Regalabschnitt voll von ESA-Publikationen, ich schätze so 6-8 laufende meter, könnte aber auch mehr sein… Und alle haben dieses ominöse SP-xxxx auf dem Buchrücken, wobei xxxx eine fortlaufende Nummer ist.

    Diese besagte Heft (Buch?) SP-1233 (1) beschreibt die Mission des GOCE-Satelliten, der hier seit Tagen ein Thema ist. Ich nehme an, die drei anderen Missionen, die in den Heften SP-1233 (2) bis SP-1233 (4) beschrieben sind, haben es nicht weiter als bis zu dieser Phase-A Studie gebracht, die in diesen Heften beschrieben sind. Oder sehe ich das falsch?

    Dann noch zwei weitere Fragen:
    a) Der Preis ist in dem Heft mit 70 DFI Angegeben. Was ist denn das für eine Einheit und wie rechnet man die in € um?
    Und b) Wird es am Ende dann auch so ein SP-xxxx Heft mit den Ergebnissen der Mission und was im Verlauf sonst noch wichtig war geben? Oder muss man dafür dann eher die Fachpublikationen der beteiligten Wissenschaftler lesen, sofern die bei arXiv und Konsorten zu finden sind?

Schreibe einen Kommentar