AR2192: Ein richtig fetter Sonnenfleck

BLOG: Go for Launch

Raumfahrt aus der Froschperspektive
Go for Launch

In den letzten Tagen haben wir alle zum Mars geschaut, aber auch der Blick zu Sonne lohnt sich: Dort schiebt sich eine Sonnenfleckengruppe von beeindruckender Größe über die sichtbare Scheibe. Diese war bereits der Ausgangspunkt für einen Flare der Klasse X und bietet das Potenzial für weitere solche Ausbrüche. Dieser Fleck sollte bei Sonnenuntergang schon ohne Teleskop sichtbar sein. Bitte achten Sie darauf, bei allen Beobachtungen Ihre Augen ausreichend zu schützen!

Ich habe ihm heute mit einem H-Alpha-Sonnenteleskop beobachtet. Beeindruckend ist nicht nur der Fleck selbst, sondern auch die Dynamik in der ihn umgebenden Region.

Sonnenaufnahme des SDO mit dem gewaltigen Fleck AR2192, Quelle: SDO/HMI via spaceweather.com

 

 

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar