NASA Online-Umfrage: NASA’s Greatest Hits for Earth

BLOG: Galaxienentwicklung

Spurensuche im jungen Universum
Galaxienentwicklung

seit vorgestern hat jeder die Möglichkeit darüber abzustimmen welche Entdeckung der letzten 50 Jahre vom Weltraum aus bei der Erforschung unseres Planeten die größte Bedeutung bzw. Auswirkung hatte [1]. Zur Auswahl stehen 10 Entdeckungen von denen bis zu dreien (aber nur eine pro Tag) ausgewählt werden können.  Hier ist der Link zur Abstimmung.  Die Umfrage geht noch bis zum 21. April und wird anlässlich des "Earth Days" am 22. April, an dem auch die Ergebnisse der Abstimmung veröffentlicht werden, von der NASA durchgeführt. Die 10 zur Wahl stehenden und weitere Entdeckungen wurden von dem "2008 National Research Council" ausgewählt und sind im Bericht "Earth Observations from Space: The First 50 Years of Scientific Achievements" nachzulesen.

Die Entscheidung fiel mir nicht leicht und am Ende habe ich mich für folgende zwei Entdeckungen entschieden: 

  • OzonlochDiagnosing Ailing Ozon Layer: zeigt sehr deutlich und anschaulich die Zerstörung der Umwelt durch den Menschen und schärfte sicherlich sehr stark das Umweltbewusstsein.
  • GPSFinding Your Way With GPS:  eine Technologie, die aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist.

Es wäre spannende zu erfahren für welche Entdeckung Sie sich/Ihr Euch entschieden habt und warum…

 

Bis zum nächsten Blog,

Euer Helmut Dannerbauer

 

Quelle:

[1]: NASA Mitteilung vom 14. April 2009 

[2]: Link zur Umfrage 

Helmut Dannerbauer

Veröffentlicht von

Der promovierte Astrophysiker Helmut Dannerbauer – wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Astronomie, Heidelberg – fokussiert sich in seinem Blog auf die Erforschung von Galaxien und deren Entwicklung im jungen Universum.

1 Kommentar

  1. Mich ärgert mich ein bisschen die Formulierung auf der NASA-Seite. Erst sagt man dort richtigerweise, dass es um die Leistungen der Erdbeobachtung geht, an denen die NASA natürlich Anteil hat. Im nächsten Satz sind das dann aber alles schon NASA-Leistungen. Naja, was soll’s, Klappern gehoert zum Handwerk …

    Meine Favoriten:

    – “From Storm-Spotting to Next Week’s Weather”. Ich bin ohnehin der Meinung, selbst wenn 52 Jahre Raumfahrt nichts anderes gebracht hätten als nur satellitengestützte Meteorologie, dann hätte sich alles schon gelohnt.

    – “Finding your Way with GPS”. Nicht nur, wie Herr Dannerbauer richtig sagt, aus dem Alltagsleben nicht mehr wegzudenken, sondern vielmehr eine Schlüsseltechnologie, die Logistik und Transportwesen revolutioniert. Unglaublich, dass wir Europäer mit kleinlichem Hickhack und untauglichen Wirtschaftsexperimenten jetzt mittlerweile schon drei Jahre auf dem Weg zu einem eigenständigen Navigationssystem verplempert haben.

    – “Diagnosing Ailing Ozone Layer”. Während die ersten Beiden Favoriten für mich ganz klar waren, habe ich mich beim dritten etwas schwer getan. Nicht weil mir die Vorschläge unwichtig erschienen … im Gegenteil, sie erschienen mir alle so wichtig, dass ich mich nicht entscheiden konnte. Am Ende war ausschlaggebend, dass hier m.W. zum ersten Mal die geballte Masse mittels Satelliten erhobener Daten so massive und eindeutige Beweise lieferte, dass die Weltgemeinschaft sich zu dem weltweiten Stopp des Einsatzes von FCKW entschloss.

    Andere wichtige Punkte wurden in der Liste gar nicht erwähnt, beispielsweise die neueste Baureihe von Seenotsendern, die automatisch beim Kontakt mit Wasser über Satellit einen Notruf mit der Position senden, damit die Rettungsaktion starten kann. Vielleicht nicht so nützlich wie andere genannte Punkte für die Allgemeinheit – für einen Matrosen, der verletzt allein im Meer schwimmt, dagegen von überragender Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar