Die Zukunft der Biotechnologie

BLOG: Enkapsis

Zwischen Molekularbiologie und Medizin
Enkapsis

Einen sehr interessanten Vortrag über die Zukunft der Biotechnologie gibt es von der Singularity University. Dort referierten Stuart Kim (Professor of Developmental Biology and Genetics, Stanford University), Michael Snyder (Professor and Chair of Genetics, Stanford University, Director of the Stanford Center for Genetics and Personalized Medicine) und David Haussler (Professor of Biomolecular Engineering and Director of the Center for Biomolecular Science and Engineering at UC Santa Cruz) über die Möglichkeiten dieses Forschungsgebietes. Der Vortrag ist in zwei Teile aufgeteilt und dauert rund 123 Minuten, wobei jede einzelne davon sehenswert ist! Zwischendurch werden immer wieder Fragen gestellt und es ergeben sich interessante Diskussionen zwischen dem Publikum und den Referenten. Um euch einen kleinen Überblick über die diskutierten Themen zu geben, mache ich hier eine kleine Inhaltsangabe mit der Minutenzahl, ab der dieses Thema beginnt:

Teil 1:

Minute 01:12 Enabling technologies
Minute 23:34 Personalized medicine
Minute 27:57 Preimplantation and parental diagnostics
Minute 39:54 Integrative diagnostics
Minute 47:58 Cancer genomics
Minute 66:58 Immunogenomics

Teil 2:

Minute 01:00 Targeted therapeutics
Minute 13:38 Personalized traits (sehr interessant)
Minute 36:34 History of life
Minute 41:30 Das Beste zum Schluss: Aus dem Publikum wird eine sehr interessante Frage gestellt, die eine Diskussion anstößt, die einen selber nur noch zum Nachdenken bringt…und zwar was mit der Forschung so alles möglich ist. Sehr inspirierend und ein perfekter Abschluss des Vortrags!

So, hier nun die beiden Videos:

Sebastian Reusch

Veröffentlicht von

Sebastian Reusch ist Naturwissenschaftler und studierte Biologie mit den Schwerpunkten Zell- und Entwicklungsbiologie, Genetik und Biotechnologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Danach arbeitete er am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin an molekularbiologischen Prozessen des Immunsystems. Derzeit promoviert er am IRI Life Sciences der Humboldt-Universität zu Berlin an grundlegenden Fragen der Zellbiologie und Biochemie des Tubulin-Zytoskeletts in Stammzellen. Seine Schwerpunktthemen hier im Blog sind Molekularbiologie und Biomedizin. Twitter: @MrEnkapsis

1 Kommentar

  1. Respekt

    Zwei wirklich sehr interessante Videos. Ich kann als Student der Bioinformatik nur sagen, allen Respekt an die Vortragenden mit dem Umgang der Fragen. Wirklich sehr gut und verständlich beantwortet.
    Vg Tim

Schreibe einen Kommentar