Der Naturwissenschaft ein Gesicht geben

BLOG: Enkapsis

Zwischen Molekularbiologie und Medizin
Enkapsis

Ich möchte hier mal eben auf ein Projekt aufmerksam machen, welches ich wirklich gut finde! Die beiden Blogger des Wissenschaftsblogs “Science meets Society” haben nämlich etwas echt cooles vor und zwar geben sie Naturwissenschaftlern die Chance, sich porträtieren zu lassen.  Zu diesem Zweck müssen sie unter dem Motto “A Scientist A Day” einen Fragenkatalog beantworten und den beiden zusätzlich ein Foto zukommen lassen. Auf diese Art und Weise sollen Informationen gesammelt werden, um mal mitzubekommen, wie ein Wissenschaftler so tickt und was ihn motiviert. Eine schöne Idee, um mal etwas mehr von den Forschern hinter sämtlichen Publikationen und Studien zu erfahren, die dann ab dem 1.4. vorgestellt werden.

Wer hier also Naturwissenschaftler ist und zufällig mitliest, bitte mitmachen! Dazu einfach hier klicken: A Scientist A Day.

 

 


Sebastian Reusch

Veröffentlicht von

Sebastian Reusch ist Naturwissenschaftler und studierte Biologie mit den Schwerpunkten Zell- und Entwicklungsbiologie, Genetik und Biotechnologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Danach arbeitete er am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin an molekularbiologischen Prozessen des Immunsystems. Derzeit promoviert er am IRI Life Sciences der Humboldt-Universität zu Berlin an grundlegenden Fragen der Zellbiologie und Biochemie des Tubulin-Zytoskeletts in Stammzellen. Seine Schwerpunktthemen hier im Blog sind Molekularbiologie und Biomedizin. Twitter: @MrEnkapsis

Schreibe einen Kommentar