Astronomie-Quiz

BLOG: Einsteins Kosmos

Vom expandierenden Universum bis zum Schwarzen Loch
Einsteins Kosmos

Zum Ausklang der Woche möchte ich ein hundsgemeines Astronomie-Quiz auf der Website der New York Times empfehlen – natürlich auf englisch. Hier geht's zu den 10 Fragen. Viel Erfolg!  

Veröffentlicht von

Die Astronomie ist faszinierend und schön – und wichtig. Diese interdisziplinäre Naturwissenschaft finde ich so spannend, dass ich sie zu meinem Beruf gemacht habe. Ich bin promovierter Astrophysiker und befasse mich in meiner Forschungsarbeit vor allem mit Schwarzen Löchern und Allgemeiner Relativitätstheorie. Aktuell bin ich der Scientific Manager im Exzellenzcluster Universe der Technischen Universität München. In dieser Tätigkeit im Forschungsmanagement koordiniere ich die interdisziplinäre, physikalische Forschung in einem Institut mit dem Ziel, Ursprung und Entwicklung des Universums als Ganzes zu verstehen. Besonders wichtig war mir schon immer eine Vermittlung der astronomischen Erkenntnisse an eine breite Öffentlichkeit. Es macht einfach Spaß, die Faszination am Sternenhimmel und an den vielen erstaunlichen Dinge, die da oben geschehen, zu teilen. Daher schreibe ich Artikel (print, online) und Bücher, halte öffentliche Vorträge, besuche Schulen und veranstalte Lehrerfortbildungen zur Astronomie, Kosmologie und Relativitätstheorie. Ich schätze es sehr, in meinem Blog "Einsteins Kosmos" in den KosmoLogs auf aktuelle Ereignisse reagieren oder auch einfach meine Meinung abgeben zu können. Andreas Müller

3 Kommentare

  1. Das war doch gar nicht so schwer

    Nach der obigen Ankündigung und Euren Resultaten hatte ich etwas wahnsinnig schweres und hinterhältiges erwartet und etwa mit 3/10 gerechnet. Ich fand’s aber gar nicht so schwer. Nur bei dem Quasar lag ich richtig daneben, aber diese Geschichte hatte ich auch noch nirgends gelesen. Gut, das ist halt die Frage für die, die wirklich ALLES wissen. Bei einer Frage hätte ich noch ein bißchen länger überlegen sollen, dann hätte ich es auch richtig gehabt.
    Mein Ergebnis: 8/10 !
    Hätte nie gedacht, mit NUR Physik-Grundkurs und SuW-Lektüre besser zu sein als ein richtiger Profi-Astronom 😉

Schreibe einen Kommentar