Endogene Retroviren zeigen die nahe Verwandtschaft von Menschen und Schimpansen

BLOG: Die Sankore Schriften

Die Welt ist voller Rätsel
Die Sankore Schriften

Schon in der Prägenomikära, als man vom Sequenzieren ganzer Genome noch träumte, waren endogene Retroviren in Menschen und Schimpansen ein starkes Indiz für deren nahe Verwandtschaft. Warum das so ist, wird in dem folgenden Video sehr anschaulich erklärt. Vorhang auf….

User die in Deutschland im Internet surfen muessen sich das Video leider hier anschauen

Dank an User Till fuer den Link!

Veröffentlicht von

Joe Dramiga ist Neurogenetiker und hat Biologie an der Universität Köln und am King’s College London studiert. In seiner Doktorarbeit beschäftigte er sich mit der Genexpression in einem Mausmodell für die Frontotemporale Demenz. Die Frontotemporale Demenz ist eine Erkrankung des Gehirns, die sowohl Ähnlichkeit mit Alzheimer als auch mit Parkinson hat. Kontakt: jdramiga [at] googlemail [dot] com

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar