Kreationismus

Braincast 92

Als der Mensch Hand in Hand mit dem Dinosaurier durch den Garten Eden wandelte, war die Welt noch in Ordnung, denn sie wusste um Gott den Herrn. Heute lassen sich solche Szenen nur noch im Museum darstellen, dem Creation Museum. Das es tatsächlich gibt. Eine Episode voll von subjektivem Schimpf über Kreationismus und Intelligent Design.

Mit Steve Ayan von der Gehirn&Geist-Redaktion spreche ich über Terror Management, wie also Gedanken über den Tod uns verändern.

Das Xing-Zitat finden Sie hier, es lohnt sich auch ein Blick auf den Rest der Seite. Das Creation Museum ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Ich mag ja Noah´s Cafe und die Ways to give. Auch ein Klick auf Good news lohnt sich.Ein interner Link wäre der zu Episode 68 und der Diskussion zu Dawkins The God Delusion, der dann wieder hier in Teil 1 und hier in Teil 2 zu finden ist. Damit wären alle Extreme abgedeckt.Aber einen hab ich noch, eine Veranstaltung zum Thema Wissenschaft und Religion, Beyond Belief, mit diversen Videos von spannenden Leuten. Und noch einen:Daniel Lingenhöhl über deutsche Politik in einem sehr informierten Artikel.

First and Last von theStark – fast zu schön, um es hier zu verbraten. Zur deutlichen Betonung der Ernsthaftigkeit NaSoPiAlMo No. 5 von Eponymous 4 und Spøgelsestoget 2 (på broen over Styx) von Bobby Blitzkrieg. Von Verstörungsgrad und Titel passend: The Next Step von BYTET.

MP3 File

Veröffentlicht von

www.nurindeinemkopf.de

Nach diversen Artikeln und zwei Büchern zwischen Geist und Gehirn hier der Podcast. Wichtigster Punkt: die Übersetzung der aktuellen Erkenntnisse in verständliche Sprache, praktischen Alltag und guten Humor.

Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Kreationismus

    Heute mittag habe ich mich sehr über die neue Folge von Braincast gefreut, die ich sogleich zu hören begann.
    Ich musste ein wenig schmunzeln über die “unterschwellig” bemerkbaren Antipathien zu dem Thema, was mich zu diesem Kommentar bewog:
    Ich teile Ihre Meinung Herr Leyh, hätte jedoch noch eine interessante Ergänzung (zum weiteren schmunzeln), die mir heute mittag fehlte: SFM
    (engl. Flying Spaghetti Monster, kurz: FSM).

    Lustiges diesbezüglich finden sie bei Wikipedia. Viel Spaß und herzliche Grüße aus Münster

    Cornelia Beeking

  2. Eine enttäuschende Episode

    Viel Schimpf und wenig wissenschaftlich fundiertes, sie scheinen mit missionarischem Eifer gegen die Gläubigen vorgehen zu wollen. Wobei es bei mir ziemlich hochnäsig ankommt, wenn sie so Einige(s) als dumm bezeichnen. Ich kenne viele gebildete Menschen, die gläubig sind. The god delusion ist wenig überzeugend, wenn man selbst mal gewisse Erfahrungen gemacht hat. Die Liebe Gottes ist nur erfahrbar, wenn man sich darauf einlässt. Und immerhin gibt es einen Erfahrungschatz von Menschen aus 2000 Jahren, die bei den härtesten Schicksalsschlägen noch Kirchenlieder geschrieben haben, die immer noch hochaktuell sind, man denke z.B. nur an Dietrich Bonhoeffer. Nach meiner persönlichen Erfahrung hat Gott immer einen Weg für mich, mag es auch noch so hart auf hart kommen.

  3. Schade …

    Ich habe den Braincast abonniert in der Hoffnung, wissenschaftlich fundierte Informationen zum Thema Gehirn zu erhalten. Und über eine längere Zeit war das auch so. Doch dann fingen sich (wie z.B. in Episode 92) die Beleidigungen gegenüber Christen an zu häufen.

    Ich habe auch andere wissenschaftliche Podcasts abonniert, deren Sprecher renomierte Naturwissenschaftler sind, Leute, die logisches Denken also gewohnt sind. Die legen (leider natürlich auch nicht alle) einen weitaus grösseren Respekt und weniger Sarkasmus an den Tag, was den Dialog mit ihnen sicherlich erleichtert bzw. überhaupt erst möglich macht.

    Den “Brain”cast musste ich leider abbestellen, spätestens nach der Bermerkung “sollten Sie gläubig sein, habe ich hoffentlich nicht Ihre Gefühle verletzt”. Ein solches Mass an Ueberheblichkeit gepaart mit Sarkasmus ist mir noch nie untergekommen. 🙁

Schreibe einen Kommentar