Hell is other People?

Braincast 127

Nein, entgegen des Titels geht es nicht nur um die Nachteile von Rudeln und Gemeinschaften. Aber es lauern doch einige Herausforderungen auf den, der nicht alleine in seiner Höhle wohnen will. Und viele Chancen.


MP3 File Dauer: 23:46

Ein typisches Opfer der modernen Gesellschaft offenbart sein Seelenleben: Woody Allen spricht über seine Psychotherapie. Dann natürlich, wie versprochen, Biologie nach Waalkes-Art. Als dritten im Bunde noch Stephen Colbert – einer der intelligenteren Vertreter der amerikanischen Comedy – mit einem durchaus interessanten Beitrag zur Erziehung: Psychopharmaparenting – vielleicht müssen Sie runterscrollen. Ein Dreierpack von Weisheit und Kultur: viel Vergnügen!

 

NEWS

 

SHOWNOTES

Ein Knaller zum Anfang – eine Schande, da drüber zu quatschen: Alexander Blu mit Concert. Auch sehr schön in Beat und Melodie ist Coming Clean von Milo Firewater. Als typisch soziales Vorkommen der dritte Titel: Trauma on the Dancefloor von Briareus. Der Schluss ist ein echter Hammer, der nett und blues-jazzig beginnt und dann ausflippt – und damit wohl alle Facetten sozialen Lebens vertont: Hyperion von Deerfoot.

 

Veröffentlicht von

www.nurindeinemkopf.de

Nach diversen Artikeln und zwei Büchern zwischen Geist und Gehirn hier der Podcast. Wichtigster Punkt: die Übersetzung der aktuellen Erkenntnisse in verständliche Sprache, praktischen Alltag und guten Humor.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. 127 – eine nichtssagende Zahl?

    Evtl. war’s Ihnen bei Folge 128 (128 = 2 hoch 7) schon aufgefallen… Auch 127 ist eine interessante Zahl, denn sie ist die eine / einzige (“1”) Zahl, die in der binären Darstellung (Basis “2”) aus sieben (“7”) gleichen Ziffern besteht, eben 1111111. Das würde ich nicht als “nichtssagend” bezeichnen. Vermutlich haben die Mathematiker recht, wenn sie sagen, dass jede Zahl eine besondere, bemerkenswerte, interessante Zahl ist…

  2. 127 ist keine nichtssagende Zahl, weil keine Zahl nichtssagend ist. 127 ist z.B. prim und 127 ist z.B. (2 hoch 7) – 1.
    Ihr Podcast mag interessant sein, ich habe es aber nach 5 Minuten abgebrochen, weil mich die ständige Hintergrundmusik extrem nervt. Wozu soll die denn gut sein? Geht es wirklich nicht ohne ständige Musikberieselung?

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben