Brainbooks 11

Braincast 235

Brain Architecture, der Duus, der Prometheus, ein PSI-Feld, Born to be wild für Kinder, die Konstruktion der Welt, die Neurogesellschaft, ein Superorganismus und Darwinia. Dazu Jazz. Und im Interview Verblüffendes über Zahlen im Gehirn.

 
MP3 File Dauer: 32:52

Der Link der Woche geht an den TED-Talk mit Deb Roy: The birth of a word.

Die besprochenen Bücher sind

 

Und an Musik seine schwer empfohlen:

Das wunderbare Trio ELF, und das ebenso wunderbare Tingvall Trio. Ebenfalls wahnsinnig schön ist Melos von Vassilis Tsabropoulos. Aber dunkler.

NEWS

SHOWNOTES

Wir steigen ein mit dem getragenen Slow Flow von Zekinash, machen weiter mit Cooling down von Doug Astrop und, das hatten wir schon mal, Katie Turner mit Slow. Dann Lullaby von radium88 und zum Abschluss Nick Murray mit Silhouette.

Veröffentlicht von

www.nurindeinemkopf.de

Nach diversen Artikeln und zwei Büchern zwischen Geist und Gehirn hier der Podcast. Wichtigster Punkt: die Übersetzung der aktuellen Erkenntnisse in verständliche Sprache, praktischen Alltag und guten Humor.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. grrrr

    mensch ich find das konzept voll gut, aber immer das langsame reden und die langen pausen ärgern mich. trotzdem gutes gelingen, für mich ists leider nichts

  2. nööö

    wems zu langsam ist, kann ja die abspielgeschwindigkeit auf seinem player erhöhen 🙂

    ich finds prima so wie es ist

  3. Ceterum censeo

    Die Laufzeiverlängerung ist nur ausgesetzt – nicht abgeschafft.
    Ich bin übrigens der Meinung, dass die Laufzeitverlängerung abgeschafft werden muss!

    Grüße
    Eric

  4. Die “Neurogesellschaft”

    Hallo Arvid,

    als wir heute Mittag über den Titel sprachen, da gab ich dir noch Recht; nun da ich deine Gründe für die Kritik gehört habe, möchte ich dir aber doch widersprechen. Die “Neurogesellschaft” beginnt eben da, wo die Ergebnisse der Hirnforschung in die Gesellschaft getragen werden. Dafür führe ich doch mehr als genug Beispiele an: in den Wahlkampf, in den Gerichtssaal, in die Diskussion um Freiheit und Menschenbild usw.

    Den Vorwurf Herrn Paulus’ in der aktuellen G&G-Rezension, ich hätte wichtige Gebiete der “Neurogesellschaft” wie die “Neurodidaktik” außen vor gelassen, den lasse ich mir gefallen; eigentlich wird doch auch im Untertitel deutlich, was ich damit meine, dass nämlich Hirnforscher Recht und Moral herausfordern. Dass das meines Erachtens häufig schief geht, spielt dann erst mal keine Rolle.

  5. SciFi & Musik

    Hallo Arvid,

    besten Dank für Deine SciFi- und Musik-Tipps. Für die originären Braincastthemen sowieso.

    Eigentlich haben Literatur- und Musik-Empfehlungen nichts in einer Lehrsendung über Gehirn und Geist verloren, oder doch? Es sind für mich gerade auch diese Dinge, die Dein “Projekt” schon so lange interessant und spannend machen.

    Erfolgreiche (komplexe) Systeme organisieren sich selbst und agieren mit der Umwelt, dazu gehören Feedback und Input. Daher neben meinem Feedback auch ein kleiner Input: SciFi – “Diamond Age – Die Grenzwelt” von Neal Stephenson und Musik – “New Song of Jerusalem” von Amir Perelman

    Mach weiter so (Dein Sprechtempo ist auch okay)

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben