Ein runder Geburtstag

BLOG: Bierologie

Weissbier & Wissenschaft
Bierologie

Wenn Philipp und ich uns nicht verzählt haben, dann ist dies der 100. Beitrag der Bierologie. Naja, nicht ganz, denn bevor wir zu den WissensLogs gekommen sind, hatten wir auch schon mal das Hundertste Posting gefeiert. Aber da wir im Rahmen des Umzugs nicht alle Postings migriert haben, können wir einfach noch einmal feiern. Aber es sind nicht nur 100 Postings, sondern mittlerweile sind wir auch über ein Jahr ein kleiner Baustein in der SciLogs-Community. Passend zur Jahreszeit also ein kleiner Jahresrückblick. Oder so etwas ähnliches. Und in der ganzen Zeit hat sich gar nicht so wenig getan:

Philipp hat nach seinem Bachelor-Abschluss in Münster das Master-Studium in der Informatik angefangen. Und ist dafür gleich mal nach Australien ausgewandert und lässt sich dort nun die Sonne auf den Pelz brennen. Und wenn er sich nicht gerade vom Sonnenstich erholt bloggt er auch immer noch fleissig. Zum Beispiel über das Bienensterben, Statistik oder einfach das Leben in Down Under. Und auch bei mir gibt es ein paar Veränderungen, über die ich – zu meiner Schande – noch gar nicht gebloggt habe. Nachdem ich in dem letzten Jahr auch endlich mal meinen Bachelor-Abschluss gemacht habe, wurde ja auch Zeit, bin ich zur Zeit in Frankfurt. Am Biodiversität und Klima-Forschungszentrum bin ich noch bis Ende Januar für ein Stipendium und schlage mich dort mal wieder mit Daten rum. Zur Abwechslung habe ich aber die Transkriptomik gegen die Genomik eingetauscht und versuche mit meinen spärlich ausgeprägten Kenntnissen in der Bioinformatik in den langen Buchstabenketten irgendeine Bedeutung zu finden. Sobald es da irgendetwas spannendes zu berichten gibt wird das auch sicherlich einen längeren Blogbeitrag wert sein. Zum Beispiel zu den Unterschieden zwischen Genomik & Transkriptomik. Aber auch das Bloggen ist nicht ganz eingeschlafen: Aus Lindau von dem Treffen der Nobelpreisträger, über die Datenmenge die in Sperma steckt oder Philantrophen.

Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit euch. Und, damit ihr so lange überlebt und wir euch weiterhin als Leser begrüßen können: Hier der Safety Song. Nicht, dass euch im Labor noch ein Unfall passiert.

 

 

Avatar-Foto

Veröffentlicht von

Bastian hat seinen Bachelor in Biologie in nur 8 statt 6 Semestern abgeschlossen. Nach einem kurzen Informatik-Studiums-Intermezzo an der TU Dortmund hat es ihn eigentlich nur für ein Stipendium nach Frankfurt am Main verschlagen. Dort gestrandet studiert er dort nun im Master-Programm Ökologie und Evolution. Zumindest wenn er nicht gerade in die Lebensweise der Hessen eingeführt wird. Neben seinen Studiengebieten bloggt er über die Themen, die gerade in Paperform hochgespült werden und spannend klingen.

3 Kommentare

  1. Ja, alle Beiträge sind nicht mit rüber gekommen. So mußtet Ihr noch 27 schreiben um die 100 voll zu bekommen. Die nächste Möglichkeit sich abzufeiern gäbe es dann bei 250 Beiträgen (200 sind blöde). Das wäre dann in sechs Jahren, wenn die Postingfrequenz erhalten bleibt. Was wird wohl in sechs Jahren sein?

  2. In 6 Jahren: Da wirst du der Chef von Spektrum sein. Philipp und ich sind mittlerweile Professoren und liegen noch mehr faul in der Sonne rum und lassen uns an einem australischen Strand von unseren Doktoranden mit Drinks versorgen. Und ab und an schreiben wir im Vollrausch Blogpostings über die “Wissenschaftswelt”.

    Klingt ganz verlockend.

Schreibe einen Kommentar