Wurzeln, rostige Schrauben und andere seltsame Funde

BLOG: Abenteuer Geschichte – Archäologie unterm Galgen

Geköpft und mit Steinen beschwert – archäologische Spuren von Hinrichtungen und Abwehrzauber in Mittelalter und Neuzeit
Abenteuer Geschichte – Archäologie unterm Galgen

 

Also über das Planum hier müssen wir nochmal reden...
So viel Sand hätte ich auch gern in meiner Grube…
Da kommt noch was, sicher!
Da kommt noch was, sicher!
Ja, Mathe und Vermessung machen Spass ;)
Ja, Mathe und Vermessung machen Spaß 😉
Ist das nun ein Fund ?oder nicht? oder doch?
Ist das nun ein Fund ?oder nicht? oder doch?

Der heutige Tag begann mit einigen Rückschlägen. Nachdem der nächtliche Regen den ein oder anderen Befund unkenntlich gemacht hatte, galt es, die Ergebnisse des vorherigen Tages wieder aufzuarbeiten. Die Pechsträhne setzte sich fort, als die Vermessung des Geländes durch terrestrische Störungen lahm gelegt wurde.. Doch davon ließen sich die fleißigen Bienchen vom Galgenberg nicht aufhalten!

Da die Temperaturen nach dem Unwetter gefallen waren, ging die Arbeit wesentlich leichter von der Hand als in der brütenden Hitze der vorherigen Tage. Und auch der neu eingetroffene Kaffeekocher sowie ein reichlicher Proviant an Gebäck trugen ihren Teil zur Stärkung von Studenten und Ausgrabungsleitern bei.

Dem ein oder anderen standen dennoch die Schweißperlen auf der Stirn, denn es wurde reichlich gegraben, gemessen und gezeichnet. So kämpften wir uns durch Wurzeln, rostige Schrauben, Scherben und allerlei weitere seltsame Funde und entdeckten neben Bergen an Ziegelsteinen auch die ein oder andere interessante historische Kleinigkeit.

Am Ende des Tages waren neue Sondagen angelegt und viele Gruben gegraben worden und die alten reichten tiefer als je zuvor. Doch noch fehlt jede Spur von den Überresten der unglücklichen Verurteilten. Wann werden wir die ersten menschlichen Gebeine zu Gesicht bekommen?

Es bleibt also spannend.

Die Ausgrabungsteilnehmer werden immer selbstständiger und lernen den ein oder anderen Kniff um ihre Arbeit noch besser zu verrichten. Mit der Erweiterung der Sondagen und der Anlage neuer Gruben werden bestimmt noch viele weitere aufregende Entdeckungen auf uns zu kommen. Und wer weiß, vielleicht wird darunter auch der ein oder andere Maleficant sein? Wir hoffen gespannt.

 

Thoralf

Zu meiner Person: Dr. phil., Historikerin/Archäologin M.A. Schwerpunkt: Rechtsarchäologie, archäologische und historische Richtstättenerfassung

Schreibe einen Kommentar