Tag Von Baggern und vom Dokumentieren

BLOG: Abenteuer Geschichte – Archäologie unterm Galgen

Geköpft und mit Steinen beschwert – archäologische Spuren von Hinrichtungen und Abwehrzauber in Mittelalter und Neuzeit
Abenteuer Geschichte – Archäologie unterm Galgen

Langsam neigt sich unsere Kampagne dem Ende zu und trotz schlechten Wetters stürzten wir uns frohgemut in den Tag.  Im Basislager wurde sich um die Funde gekümmert; eingetütet, geputzt und die Digitalisierung in Deutschland vorangetrieben.

Gleichzeitig wurden auf der Fläche in Harzgerode unsere Spuren der vergangenen Wochen von einem Minibagger verwischt, dessen Schaufel feinfühlig von den beinharten Baggerbagaluten geführt wurde. Wie üblich lieferte Ehrenamtler Klaus seine Metallfunde bei uns am Fundbearbeitungstisch ab. Übrig blieb heute nur noch das letzte Planum, an dem noch gearbeitet wird bevor morgen der Vorhang fällt.

Parallel dazu liefen in Quedlinburg unsere Kameras heiß, denn es gab einige schöne Befunde zu dokumentieren. Nach den Titelseitenstorys des gestrigen Tages gab es heute einige ungebetene Besucher zu unter- und auch auf Abstand zu den Profilkanten zu halten. Mit der Hoffnung, dass unsere Befunde auch in der Nacht ihre Ruhe haben, verließen wir erschöpft die Fläche um den Abend mit einer Grillrunde ausklingen zu lassen.

Anneke Gahren, Tom Greve, Leona Gottschalk

Zu meiner Person: Dr. phil., Historikerin/Archäologin M.A. Schwerpunkt: Rechtsarchäologie, archäologische und historische Richtstättenerfassung

Schreibe einen Kommentar