Der siebte Tag

BLOG: Abenteuer Geschichte – Archäologie unterm Galgen

Geköpft und mit Steinen beschwert – archäologische Spuren von Hinrichtungen und Abwehrzauber in Mittelalter und Neuzeit
Abenteuer Geschichte – Archäologie unterm Galgen

Aufgrund des Sturmtiefes „W-Lan“ kann der gestrige Bericht erst heute erscheinen…

Vorgestern verbrachten wir unseren Tag in der schönen Stadt Weimar. Dort besuchten wir das Museum für Ur- und Frühgeschichte und tauchten in die Welt unserer Vorfahren ein. Danach erkundeten wir bei tollen Wetter die Stadt- endlich kam die Sonnenbrille mal wieder zum Einsatz!

Unser gestriger Morgen begann mit Nieselregen und kaltem Wind. Nicht nur die Temperatur war am Tiefpunkt, sondern auch unsere Motivation. Zum Glück lockerten sich das Wetter und unsere Stimmung bald wieder auf. Nun konnten wir uns voller Tatendrang an die Arbeit machen. Allerhand Utensilien, wie Spaten, Schaufel, Zeichenbrett, Bleistift, Spitzkelle, Pinsel und Nivelliergerät kamen zum Einsatz.

Das Zeichnen der Steinpackung konnte abgeschlossen werden und somit konnten wir in tiefere Gefilde vordringen. Dabei kamen einige Knochensplitter und Holzkohlereste zum Vorschein. Kurzum, es war ein arbeitsreicher Tag.

So auch heute. Aber – schließlich brauchen wir hier oben ja auch ein wenig Motivation – ein paar herausragende Funde ließen sich heute endlich von uns finden. Glas und verzierte Keramik erleichtern ja bekanntlich die Datierung, so dass wir uns damit Schritt für Schritt an einen zeitlich begrenzten Raum der Geschichte heranarbeiten. Wenn jetzt noch Petrus mitspielt, sind wir hier oben fast wunschlos glücklich.

Marita Genesis

Zu meiner Person: Dr. phil., Historikerin/Archäologin M.A. Schwerpunkt: Rechtsarchäologie, archäologische und historische Richtstättenerfassung

2 Kommentare

  1. Vielen dank an das komplette grabungsteam für ein paar schöne und interessante tage.
    Ich habe viele nützliche dinge über steine, erde, noch mehr steine, echsen, tief w-lan und roberta lee gelernt, die ich in meinem gastronomischen alltag auf jeden fall umsetzen werde.
    Ich wünsche euch noch eine schöne zeit und natürlich gutes wetter.

  2. Schade, daß das Wetter nicht richtig mitspielt. Aber ist wohl auch etwas Gewöhnungssache und alle können trotzdem Spaß dran haben.

Schreibe einen Kommentar