About the Blog

Herrschaft und Macht werden auch über Semantik ausgeübt. Betrachtet man Sprache als Medium zur Durchsetzung bestimmter Sichtweisen auf gesamtgesellschaftlich umstrittene Sachverhalte in unterschiedlichen Wissensdomänen (z.B. Medizin, Wirtschaft, Recht, Mathematik, Politik, Kunst, Religion, Naturwissenschaft und Technik, Politik, Kunst), so offenbaren sich „hinter“ fachlichen Diskussionen gleichsam Auseinandersetzungen um die Sprache. Ist die Bezeichnung „gentechnisch verändert“ oder „gentechnisch manipuliert“ angemessener? Welche Maßnahmen sind mit dem unstrittigen Hochwertwort „Generationengerechtigkeit“ vereinbar? Inwiefern werden Sachverhalte wie der Wechsel von einer Konjunkturphase in die andere sprachlich fixiert – als das „Ende der Expansion“ oder als die „bevorstehende Rezession“?

Diese Beispiele belegen die drei Dimensionen von „semantischen Kämpfen“ in gesellschaftlichen Handlungsfeldern. Und es zeigt sich, wie Sprache „vor“ der Konstituierung der Sachverhalte die fachspezifischen Wissensrahmen (mit)strukturiert, wie also Wissen durch Sprache entsteht.

„Wer die Dinge benennt, beherrscht sie. Definitionen schaffen ,Realitäten‘. Wer definiert, greift aus der Fülle der möglichen Aspekte einen heraus, natürlich denjenigen, der ihm wichtig erscheint.“

(Martin Greiffenhagen (1980): Kampf um Wörter? München, S. 12)

Die semantischen Instruktionen sind von grundsätzlicher Bedeutung, da sie den fachlichen Gegenstand und die Denkungsart (Konzepte) formen. Hinter den Ausdrucksweisen steht gemeinhin ein methodisch durchorganisiertes Erkenntnisinteresse. Die Durchsetzung spezifischer Terminologien stellen so gesehen den Versuch dar, einen Weltausschnitt zentralperspektivisch als Systemraum von einem spezifischen Sehepunkt (Point of View) aus durchzustrukturieren.

Die im Blog geäußerten Meinungen geben nicht Auffassungen der Universität Heidelberg oder anderer Institutionen und Organisationen wieder, sondern ausschließlich die des Autors.

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
-- Auch möglich: Abo ohne Kommentar. +