30. Science Slam Berlin am 06.01.2014: Von früherkennenden Biomarkern und wie es ein Fossil mit Edward mit den Scherenhänden zu tun bekam

Zum 30. Mal zeigen beim Berliner Science Slam Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, warum das SO36 DIE legendäre Location der Berliner Wissenschaftsvermittlung ist.
Wenn David Legg, Paläontologe aus Oxford (GB), mal wieder tagelang unförmige Fundstücke mit kleinen Haarpinseln abgewedelt hat, erblickt er unter dem Mikroskop ab und zu Johnny-Depp. Das sind die Momente, in denen er das ganze Staubfressen inniglich liebt. Das Krebs noch immer nicht heilbar ist, ist traurig – aber an der Früherkennung könnte man doch noch einiges verbessern.
Das dachte sich zumindest Katja Obst, Studentin des Life Science Engineering, und entwickelte Biomarker, die Zellmutationen noch früher anzeigen koennen, was einen sehr wertvollen Zeitgewinn für die Frühbehandlung bedeutet. Ihre Forschungsarbeit in Brisbane (AUS) wurde daher zurecht als beste Masterarbeit 2013 augezeichnet.
Johannes Hinrich von Borstel, ein Marburger Mediziner und noch dazu Doktorand der Kardiologie, hat in endlosen und mühevollen Selbstversuchen festgestellt, dass eiweißhaltige Fluide Rachenentzündungen vorbeugen können. Da freut sich auch das (Mediziner-)Herz!
Kooperation ist das Wort der Stunde – es gilt selbstverständlich auch für die Kooperation mit Bakterien. Je besser wir Bakterien verstehen, desto enger können wir mit ihnen zusammenarbeiten, sagt die Tübinger Humanmedizinerin Thien Ngoc Tran Nguyen. Wir sind sehr gespannt auf ihre Kommunikationsform!
Simon Hauser moderiert den Slam.

Ort: SO36, Oranienstr. 190 in 10999 Berlin-Kreuzberg
Beginn: 20:00 (Einlass: 19:00)
Eintritt: 7,- / 5,- ermäßigt

Mehr Informationen findet Ihr unter www.facebook.com/scienceslamberlin oder auf scienceslam.net

Veröffentlicht von

www.policult.de

Gregor Büning ist Inhaber der Veranstaltungsagentur policult und gründete 2010 das Netzwerk ScienceSlam.Net. Seitdem baut er den Science Slam international aus.

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben