Als das Licht laufen lernte – ein kurzer Hinweis

Im Juli 2012 habe ich das Konzept für ein Buch vorgestellt, das Design mit Populärwissenschaft verbindet. Nun gibt es dieses Buch endlich im Handel. Nicht, wie ursprünglich gedacht, in Form mehrerer Bücher im Schuber, sondern in einem Band. Im November habe ich es mir von meinem Geburtstagsgeld endlich gekauft und bin auf dem ersten Blick begeistert.

Eine Beispielseite aus dem Buch

„Als das Licht laufen lernte“ von Daniela Leitner. Beachtenswert ist die zunehmende Rotverschiebung der Einfärbung im Schnitt.

Das Buch Als das Licht laufen lernte: Eine kleine Geschichte des Universums ist bei C. Bertelsmann erschienen und einfach schön. Es bringt großen Spaß, die Texte zu lesen. Leider habe ich aber bisher nicht viel Zeit gefunden, ausführlich drin zu stöbern oder es gar durchzulesen. Ich werde deshalb in einem späteren Artikel inhaltlich auf das Buch eingehen. Heute möchte ich nur auf das Buch hinweisen, falls noch Bedarf an Hinweisen auf Weihnachtsgeschenke besteht.

Veröffentlicht von

www.quantenwelt.de/

Joachim Schulz ist Gruppenleiter für Probenumgebung an der European XFEL GmbH in Schenefeld bei Hamburg. Seine wissenschaftliche Laufbahn begann in der Quantenoptik, in der er die Wechselwirkung einzelner Atome mit Laserfeldern untersucht hat. Sie führte ihn unter anderem zur Atomphysik mit Synchrotronstrahlung und Clusterphysik mit Freie-Elektronen Lasern. Vier Jahre hat er am Centre for Free-Electron Laser Science (CFEL) in Hamburg Experimente zur kohärenten Röntgenbeugung an Biomolekülen geplant, aufgebaut und durchgeführt. In seiner Freizeit schreibt er zum Beispiel hier im Blog oder an seiner Homepage "Joachims Quantenwelt".

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Lieber Joachim,
    das ist ja schön, dass du nach so langer Zeit noch an mein Buch gedacht hast! Bitte sag mir unbedingt Bescheid, sobald du den Urknall erreicht hast, wie du es fandest!
    Ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Spaß beim Lesen, frohe Weihnachten und komm gut rüber ins Jahr 2014!

    Liebe Grüße
    Daniela

    PS: Dein Foto hat die Rotverschiebung des Papiers übrigens super eingefangen!

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben