Ein Haus wird von einem Erdrutsch zerstört (Video)

Videos von Erdrutschen hatte ich hier ja schon ein paar mal vorgestellt. Bewegte Bilder helfen dabei, die Abläufe und Entwicklungen besser zu verstehen. Besonders interessant wird es, wenn menschengemachte Strukturen in das geschehen einbezogen sind. Wir verhalten sich Häuser, die in einen Erdrutsch geraten?

Ich mag mich täuschen, aber die Zerstörung von Gebäuden in einem Erdrutsch dürfte wohl ein nur sehr wenig verstandener Vorgang sein. daher dürfte dieses Video aus Thailand (leider sind aus der Beschreibung des Videos keine weiteren Einzelheiten herzuleiten).

Am beginn drückt die Mure auf die Rückseite des betroffenen Gebäudes, welches der Belastung auszuweichen beginnt. Je stärker die Deformation der Struktur fortschreitet, desto stärker beginnt das obere Stockwerk entlang des Fußbodens abzuscheren. Die tragenden Säulen bestehen vermutlich aus Stahlbeton (einfach mal eine vorsichtige Vermutung meinerseits), und nehmen dabei ziemliche Zugkräfte auf. Daher kann sich das Gebäude zu einem großen Teil verformen, bevor es zusammenbricht. Erst als die Deformation zu groß wird, versagen die tragenden Strukturen und das Gebäude bricht endgültig zusammen.

Veröffentlicht von

amphibol.blogspot.de/

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Was mich dabei verwundert hat, ist die Geschwindigkeit oder besser die Langsamkeit, mit der das hier passiert ist. Das Gelände sieht zwar nicht sehr Steil aus, aber das vorhandene Gefälle sollte man trotzdem nicht unterschätzen. Und die Mure bewegt sich nach meiner Ansicht sehr langsam, weshalb das Gebäude recht lange stehen bleibt, bevor es zusammen bricht.

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben