160 Masernkranke in Duisburg

Ich gehe ja bisweilen mal fremd und veröffentliche bei anderen Medien als den Scilogs. Vor einer Weile schrieb ich auf Einladung einen Beitrag bei den Ruhrbaronen, weil der Impfgegner Andrew Wakefield einen mehr als fragwürdigen Film in Deutschland aufführen möchte. Angeblich führe die Masern-Mumps-Röteln(MMR)-Impfung doch zu Autismus, wie er seit Jahren behauptet, aber immer wieder widerlegt wird. Die Ruhrbarone stehen solchen Figuren wie Wakfield, die wissenschaftliche Studien ignorieren oder nach ihrem Vorteil auslegen, gelinde gesagt skeptisch gegenüber.

Jetzt sind 160 Menschen, darunter viele Kinder, in Duisburg an Masern erkrankt, gegen die man sich mit der MMR-Impfung einfach schützen lassen könnte. Das konnte ich nicht unkommentiert lassen:

https://www.ruhrbarone.de/impfgegner-auf-tour/141052

 

 

Veröffentlicht von

1ife5cience.de

Mein Name ist Anna Müllner, ich bin irgendwie so Mitte 20 und wohne in einer beschaulichen Neckarstadt mit einem hübschen Schloss. Nach meinem Abitur beschloss ich Biologie zu studieren. Das tat ich zunächst an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die weder in Bonn ist, noch am Rhein aber einer der drei Campusse liegt wirklich an der Sieg. Das letzte Jahr dieses Studiums verbrachte ich in Schottland, an der Robert-Gordon University of Aberdeen wo ich ein bisschen in die Biomedizin und die Forensik schnuppern durfte. Danach entschied ich mich für ein Masterstudium an der Universität Heidelberg in Molekularer Biotechnologie und seitdem ich das hinter mich gebracht habe versuche ich mich an einer Promotion.

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Masern gehört für mich wie Polio oder Malaria zu den Krankheiten, die man eliminieren sollte.
    Für Polio liest man in der Wikipedia: “ Die WHO hofft, Polio bis zum Jahre 2018 ganz auszurotten. [1]“
    Betreffend Masern ist zu lesen: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) strebt die weltweite Ausrottung der Masern an. Durch Impfungen konnte die Zahl der Erkrankungen in der Vergangenheit stark reduziert werden, von 1980 bis 2013 um über 95 %. In Regionen mit hoher Impfrate wie bspw. Nord- und Südamerika sind Masern bis auf wenige importierte Fälle [oft aus Europa] de facto bereits ausgerottet, dort wurden im Jahr 2014 weniger als 2000 Fälle bestätigt.“

    Wer Leute vom Impfen abhalten will ist vergleichbar mit einem Sympathisanten von Selbstmordattentätern. Beidesmal dienen Menschen als Quelle und Träger (Bombenträger, Virenträger) von Unheil für andere Menschen.

    • @ Herr Holzherrr :

      Wer Leute vom Impfen abhalten will ist vergleichbar mit einem Sympathisanten von Selbstmordattentätern.

      Nicht ganz so, hüstel, wer bspw. einer HIV-Impfung gegenüber abraten würde, weil er nicht homosexuell (insbes. männlich >:-> ) und der Promiskuität nichts abgewinnen kann, falls es sie gäbe, …

      …muss kein Verbrecher oder ‚Sympathisant‘ eines Verbrechertums sein.

      Güterabwägungen, dieses Fachwort bleibt zu benennen, darf oder hat stattzufinden, darf stattfinden.

      MFG + schöne Woche noch,
      Dr. Webbaer (der insbesondere auch der Dame dankt, die den hiesigen Inhalt im Web bereit stellen konnte)

      • *
        weil er nicht homosexuell (insbes. männlich >:-> ) [ist]

        **
        [dürfen] oder [haben] stattzufinden, [dürfen] stattfinden.


        Opi Webbaer würde sich am liebsten in den Schwanz beißen (Webbaren dürfen derart formulieren), wenn es d-sprachig mal wieder versackt worden ist,
        Allerdings, allerdings ist Dr. Webbaer auch deswegen nicht mehr so-o firm in der deutschen Sprache, weil er dieses Land zuletzt 2007 gesehen hat.

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
-- Auch möglich: Abo ohne Kommentar. +