About the Blog

Wie fühlt es sich an, als Wissenschaftler auf dem Mars zu leben? Fernab von Freunden und Familie, ausgeliefert an Technik und das eigene Können, in einer Welt, in der man nur mit einem Raumanzug nach draußen kann?

Die Lebensbedingungen auf dem Mars werden an einem entlegenen Berghang auf Hawaii in der Forschungsstation für Raumerkundung und -simulation (HI-SEAS) simuliert. Für eine NASA-finanzierte Studie verbringen dort sechs Wissenschaftler ein ganzes Jahr zusammen – eine davon ist die Autorin dieses Blogs. Kontakt mit dem Rest der Welt haben sie fast ausschließlich durch Emails, die mit zwanzig Minuten Verzögerung eintreffen.

Probleme, die für dieses Jahr schon vorprogrammiert sind, reichen von technischen Defekten, die ohne Echtzeit-Unterstützung behoben werden müssen, über Streitereien, die auf engem Raum unausweichlich auftreten, bis hin zur banalen Sehnsucht nach frisch gepflückten Himbeeren.