Konjunktionen am 23.12. und 2.1.

Der Syzygienkönig gibt zwei kommende Konjunktionen bekannt: Am nicht gar so frühen Morgen des 23.12. begegnen sich erst einmal der abnehmende Mond, Spica (αVir) und Jupiter am Morgenhimmel.

Am frühen Abend des zweiten Tags im neuen Jahr dann ist wieder der Mond dabei. Das ist vier Tage nach Neumond. Seine  zunehmende Sichel steht nahe bei der hellen Venus. Wenn man ein Teleskop zur Hilfe nimmt, wird man sehen, dass die Venus nur etwas mehr als halb beleuchtet ist; der Phasenwinkel liegt bei 83 Grad.

Der Syzygienkönig wünscht frohe Weihnachten und geruhsame Festtage.

Konjunktion aus abnehmendem Mond, Spica und Jupiter am Morgen des 23.12.2016, simuliert für Darmstadt um 06:00 UTC (=07:00 MEZ)

Credit: Michael Khan via Stellarium / Konjunktion aus abnehmendem Mond, Spica und Jupiter am Morgen des 23.12.2016, simuliert für Darmstadt um 06:00 UTC (=07:00 MEZ)

Konjunktion aus Mars, zunehmender Mondsichel und sehr heller Venus am Abend des 2.1.2017, simuliert für Darmstadt um 17:00 UTC (=18:00 MEZ)

Credit: Michael Khan via Stellarium / Konjunktion aus Mars, zunehmender Mondsichel und heller Venus am Abend des 2.1.2017, simuliert für Darmstadt um 17:00 UTC (=18:00 MEZ)

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hoffe, dass die Beobachtung heute zumindest in Darmstadt geklappt hat? Hier war es leider zu stark bewölkt.

    Dir und deiner Familie ein schönes Fest und einen guten Rutsch!

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben