ExoMars-Start, 14.3.2016, 11:44 MEZ

Etwas mehr als eine Stunde nach Liftoff. Die Breeze-M mit der ExoMars-Nutzlast sind jetzt in einer 175 km hohen, kreisförmigen Bahn, Es kommen jetzt noch drei große Manöver der Breeze M-Stufe. So weit wie ExoMars bis jetzt ist Phobos Grunt damals auch gekommen…

Das erste Manöver hat ja bereits stattgefunden. Das diente dazu, überhaupt erst die Kreisbahn zu erreichen. Das hätte man zwar auch die Drittstufe machen lassen können. Dann allerdings hätte man in die Tanks der Breeze-M viel weniger Treibstoff einfüllen können. Insgesamt hätte sich eine geringere Nutzlastkapazität ergeben. Die gewählte Methode war optimal und gestattete auch gleich noch die gezielte Entsorgung der Drittstufe im Pazifik.

Breeze M zündet ihr Haupttriebwerk wieder gegen 12:09 MEZ für etwa 18 Minuten. Das Ergebnis wird das Anheben des Apogäums auf etwa 5100 km Höhe sein. Das dritte Breeze-Manöver erfolgt zwei Stunden später. Danach werden wir 6 Stunden auf das letzte Manöver warten.

 

 

 

 

 

 

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben