Adventskalender – 16. Türchen

Manche Experimente sind so bahnbrechend, dass sie die Wissenschaft über Jahrzehnte beschäftigen. Hier ist eines davon: Das Doppelspalt-Experiment, erklärt vom Physiker und heißen Nobelpreis-Anwärter Anton Zeilinger.

Das funktioniert übrigens auch mit Hühnern, wie dieses Minecraft-Experiment beweist:

Hier geht’s zu allen anderen Türchen des Adventskalenders

Veröffentlicht von

www.fischblog.com

Ich bin gelernter Chemielaborant und habe ab 1999 in diesem Beruf gearbeitet. Anschliessend habe ich an der Uni Hamburg Chemie studiert. Seit dem Abschluss Ende 2006 veröffentliche ich Beiträge in meinem Fischblog und verkaufe Artikel an andere Publikationen. Seit 2008 wohne ich im Raum Heidelberg und bin bei Spektrum der Wissenschaft für das Blogportal Scilogs verantwortlich. Daneben arbeite ich als freier Journalist und Redakteur unter anderem für die digitalen Angebote von Spektrum, veröffentliche auf verschiedenen Social-Media-Plattformen und experimentiere mit Mobile Reporting. Zu meiner Webseite

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Auch wenn es mir erst bei diesem Video auffiel.wie viel anschhaulicher als das absurd anmutende Gedankenexperiment „Schrödingers Katze ist das eigentlich? Znd selbst unter dieses Video schreiben immer noch Leute „still this is a theory,right?,Narren.

  2. Super-Videos!

    Das mit dem Doppelspalt-Experiment war nicht schlecht, aber das mit den Minecraft-Hühnern lässt mich echt an unserer Realität zweifeln! 😀

    Ernsthaft: Immer mal wieder gut, daran erinnert zu werden, wie viel auch künftigen Generationen noch zu entdecken bleibt…

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben