Der TriAtlas

Ein schönes Fundstück im Web für alle Freunde detaillierter Sternatlanten: Der TriAtlas von Jose R. Torres, der kostenlos herunter geladen werden kann.

Torres präsentiert auf seiner Website PDF-Files für insgesamt drei Sternatlanten. Sein A-Set umfasst 25 DIN-A-4-Karten und dient in erster Linie als Index für die Atlanten B und C. Sein B-Set hat 107 DIN-A-4-Karten im nahezu gleichen Maßstab wie der Sky Atlas 2000.0 von Wil Tirion. Das C-Set sprengt jeden Rahmen: Auf 571 DIN-A-3-Karten sind Sterne bis 12.6 mag abgebildet. Dieser Sternatlas ist fast so detailliert wie der Millennium Star Atlas und nur geringfügig kleinmaßstäbiger als dieser. 1° entspricht 24 mm!

Hier ein Ausschnitt aus dem C-Set, welcher die Andromeda-Galaxie zeigt:

Es bietet sich für das C-Set an, einen Copy-Shop mit gutem DIN-A-3-Laser-Drucker aufzusuchen und einen Sonderpreis auszuhandeln, damit der Ausdruck nicht teurer kommt als ein gebundener Uranometria oder Millennium… Mein erster Eindruck des Kartenwerks ist sehr gut. Der Sternatlas ist sehr detailliert, zeigt Sterne bis 12.6 mag und Galaxien bis 15.5 mag. Durch den sehr großen Maßstab ist er eher für Beobachter geeignet, die mindestens mit dem Uranometria Erfahrungen haben. Ansonsten dürfte es schwierig werden, Objekte direkt zu finden – im Atlas und im Okular.

Clear Skies! Stefan Oldenburg

TriAtlas
Website von Jose R. Torres

Astronomische Themen begeistern mich seit meiner Kindheit und ich freue mich, Zeuge des goldenen Zeitalters der Astronomie zu sein. Spannende Entdeckungen gibt es im Staccatotakt, aber erst im Erkunden unserer kosmischen Nachbarschaft mit den eigenen Augen liegt für mich die wirkliche Faszination dieser Wissenschaft. "Clear Skies" lautet der Gruß unter Amateurastronomen, verbunden mit dem Wunsch nach guten Beobachtungsbedingungen. Deshalb heißt dieser seit 2007 bestehende Blog "Clear Skies".

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke!!

    Hallo Stefan,

    super, vielen Dank fuer die Tipps! Der Uranometria war uns ein bisschen schwer fuers Fluggepaeck, deshalb haben wir den „japanischen“ Atlas fast schon durchgeguckt. Jetzt schauen wir uns noch ein paar Regionen mit dem Triatlas an! Deine Eintraege kamen genau zur richtigen Zeit 🙂

    Viele Gruesse aus Argentinien,

    Jan

  2. 🙂

    Hallo Jan,

    das freut mich! 🙂 Ich hoffe, Ihr habt dauerhaft klaren Himmel für feine Beobachtungen am Südsternhimmel mit Eurem Reise-Dobson.

    Viel Spaß noch in Südamerika und viele Grüße

    Stefan

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben