Sei jetzt hier!

Braincast 141

Mindfulness, übersetzt am ehesten als Achtsamkeit, hat zwar spirituelle Wurzeln, aber auch ganz handfeste Effekte. Zum Beispiel bei Zwangsstörungen, Schmerz und Stress. Doch Aufmerksamkeit für die Aufmerksamkeit empfiehlt sich … jedem.

Weiter unterhalte ich mich mit Joachim Marschall von Gehirn&Geist über den homo oeconomicus zwischen Psychologie und Ökonomie.


MP3 File Dauer: 32:35

Zur Mindfulness finden Sie hier eine Einführung von Jon Kabat-Zinn auf Video.

Das weihnachtliche Gewinnbuch Schaltstelle Gehirn – Denken, Erkennen, Handeln aus der Edition ZEIT WISSEN geht an:

      Eric Seifert
      Alexandra Wehrmeister
      Süleyman Kurun

Ich mache zwei Wochen blau – Ihnen also schöne Feiertage, einen guten Rutsch und alles Gute für 2009!

NEWS

 

SHOWNOTES

Wenn schon nicht weihnachtlich, so doch sehr gegenwärtig starten wir mit Echtzeit von Klangstein. Auch sehr schön ist Sun over Gobi von Houie D. Wir bleiben meditativ-elektronisch: Bars of Parmar von General Fuzz. Etwas intensiver ist Awaken von Mark Smith, aber auch sehr schön. Vom Titel überhaupt nicht passt Down von Maido Project – aber es kommt immerhin eine Flöte drin vor.

Veröffentlicht von

www.nurindeinemkopf.de

Nach diversen Artikeln und zwei Büchern zwischen Geist und Gehirn hier der Podcast. Wichtigster Punkt: die Übersetzung der aktuellen Erkenntnisse in verständliche Sprache, praktischen Alltag und guten Humor.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. dazu fällt mir nur ein…

    Einatmen – Ausatmen

    Der Frisör will einer Blondine die Haare schneiden und sagt: „Wenn ich ihnen die Haare schneiden soll, dann müssen sie aber ihre Kopfhörer absetzten.“

    „Nein, das geht nicht“, erwidert die Blondine.

    Nach etwa einer halben Stunde reicht es dem Friseur und er reißt ihr die Kopfhörer vom Kopf.

    Kurz darauf erstickt sie.

    Als der Friseur an den Kopfhörern horcht, hört er eine beruhigende Stimme sagen: „Atmen sie jetzt ein, atmen sie jetzt aus. Atmen sie jetzt ein….“

  2. Ein´ hab ich auch …

    … den ultimativen Blondinenwitz :

    Drei Blondinen gehen durch die Fussgängerzone. Plötzlich macht es FUPP! und es erscheint – die Gute Fee.

    „Ich will jeder von Euch einen Wunsch erfüllen“, sagt sie.

    Die Erste meint: „Oh klasse! Ich bin zwar schon sehr reich (denn ich hab´ reich geheiratet!), aber ich wäre gerne noch reicher.“

    „Kein Problem!“ – meint die Gute Fee, es macht FUPP!, das Konto schwillt um diverse Nullen, ein Penthouse in New York, eine Villa in Florenz, eben alles, was man so braucht.

    „Super!“ meint die Zweite, „Ich bin zwar schon sehr schön, aber ich wäre gerne noch schöner“.

    „Kein Problem!“ – sagt die Gute Fee, es macht FUPP! und die Blondine ist mit einem Schlag so unglaublich schön, dass alle Männer und einige Frauen in der Umgebung vor Ehrfurcht auf die Knie gehen.

    „Super!“, meint die Dritte, „Ich bin zwar schon sehr blöd, aber ich wäre gerne noch blöder“.

    „Kein Problem!“ – meint die Gute Fee, es macht FUPP! und aus der Blondine wird – ein Mann.

    PS: Für Frauen scheint mir das ein guter Kandiatentestwitz 🙂

  3. Gewonnen

    Juhuuu…. Gewonnen 🙂

    Ein super Weihnachtsgeschenk… Danke 🙂

    Schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht.

    Der Eric

  4. und noch einer …

    Ein Ehepaar – beide gleich alt – liegen im Bett und schlafen.
    Plötzlich wird der Mann geweckt – vor ihm steht eine wunderhübsche Frau.
    Sie sagt: ´Ich bin deine Fee – du hast doch morgen deinen sechzigsten Geburtstag – du hast dafür einen Wunsch frei.´
    Der Mann schaut die hübsche Fee an – dann seine Frau – dann die Fee… : und sagt: „Ich wünsche mir, dass es morgen früh, wenn ich aufwache PLOPP macht – und dass dann meine Frau um 30 Jahre jünger ist, als ich.“

    Die Fee sagt: `Dein Wunsch wird dir erfüllt werden´ und verschwindet.

    Und tatsächlich:

    Als der Mann am nächsten Morgen aufwacht, macht es PLOPP

    und er ist neunzig.

  5. Dankeschön

    Gratulation an alle Gewinner!
    Herzlichen Dank für das super Buch.
    Bin mal gespannt, was auf den 286 Seiten geschrieben steht:=) Alles was das Gehirn betrifft ist willkommen.

    Liebe Grüße u. einen guten Eintritt in das Jahr 2009!

    Sueleyman Kurun

  6. Einatmen .. Ausatmen …….

    Die MP3-Datei konnte ich erst heute anhören…
    Der Soundtrack, den Herr Leyh in einigen Teilen unterlegt hat, kann nicht nur das Überleben klischeehafter Blondinen sichern. Auch andere stressgeplagte Menschen können davon profitieren. Die Pause nach dem „Ausatmen“ ist jeweils länger als die Pause nach dem „Einatmen“. Damit kann man (mit etwas Übung) den Puls senken. Eine Form der Achtsamkeit, die man zum Stressabbau einsetzen kann.

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben